Herzlich Willkommen
zur Cacao-Zeremonie

Schon die Maya, Inkas und Azteken nutzten die heilsame Wirkung des Cacaos für ihre Rituale. Erfahre mehr über die Kraft der uralten Cacao-Medizin und besuche eine Cacao-Zeremonie in Berlin.

Was ist eine Cacao-Zeremonie?

Seit vielen tausend Jahren gibt es Rituale und Zeremonien mit Cacao. Die Essenz dabei ist klar: In einer Cacao-Zeremonie wird Cacao getrunken – und zwar mit ganzer Aufmerksamkeit. So wird der Cacao zu einer sehr, sehr heilsamen Medizin für das Herz.

Mit einem kleinen Experiment ist das besser zu verstehen: Wenn du magst, forme deine Hände zu einer Schale. Stell dir vor, dass diese Schale mit dem gefüllt ist, was sich dein Herz in diesem Augenblick am meisten wünscht. Vielleicht ist es etwas Stille und Ruhe, vielleicht Freude, vielleicht in den Arm genommen zu werden und angenommen zu sein. Wie fühlt sich das für dich an?

Cacao ist genau die Medizin in einer solchen Schale – allerdings ganz und gar real. Und eine Zeremonie bietet den respektvollen Raum für dich und deine persönliche Cacao-Erfahrung. Eine Zeit, ganz bewusst das zu nähren und zu stärken, was in diesem Moment das Wichtigste für dich und dein Herz ist.

Wann ist die nächste Cacao-Zeremonie in Berlin?

Es gibt inzwischen viele Cacao-Zeremonien in Berlin; wenn du dich umschaust, wirst du jede Woche ein oder zwei Termine für Zeremonien finden. Alle sind sehr verschieden: manche eher still, andere laut und wild. Wichtig ist, dass du einen Ort findest, an dem du dich wohlfühlst und vertrauen kannst. Ich versuche, den Cacao bei jeder Zeremonie noch etwas mehr in den Mittelpunkt zu stellen. Das bedeutet: Wir trinken nicht Cacao, um irgendetwas zu tun – zu tanzen, zu singen, zu berühren – sondern wir trinken die Cacao-Medizin und fragen sie in diesem Moment: Was möchtest du uns heute zeigen?

Wenn ich aktuell eine Cacao-Zeremonie geplant habe, findest du hier den Termin und alle wichtigen Informationen.

Cacao Zeremonie in Bautzen

Herzklang Bautzen | 31. Mai 2024

Cacao Zeremonie Berlin

Berlin, Prenzlauer Berg | 6. April 2024

Cacao & Mantren

Berlin, Prenzlauer Berg | 24. Februar 2024

Online Cacao Zeremonie

Online via Zoom | 14. Dezember 2023

Cacao-Zeremonie im Advent

Berlin-Karow | 9. Dezember 2023

Cacao im Weltenhaus

Unterumbach | 21. November 2023

Reise ins Herz

Berlin, Prenzlauer Berg | 12. November 2023

Cacao im Mondstein Yoga

Berlin-Karow | 6. Oktober 2023

Kann ich bei dir eine private Cacao-Zeremonie buchen?

Eine Cacao-Zeremonie ist eine wunderbare Möglichkeit, dich auf besondere Weise mit anderen Menschen zu verbinden: in deiner Partnerschaft, mit deinen Freunden, deiner Familie und sogar mit deinen Kollegen. Du kannst deshalb sehr gern eine private Cacao-Zeremonie bei mir buchen.

Durch den Cacao und den magischen Rahmen der Zeremonie entsteht ein sicherer Raum, um mit dir Selbst in Kontakt zu kommen – und das während du im Kreis deiner Freunden oder Familie bist. Dies wird für dich und jeden Einzelnen sehr heilsam sein. So kann auch zwischen den Teilnehmern eine neue Begegnung auf der Ebene des Herzens stattfinden – auch wenn sich alle vielleicht schon ewig kennen. Dies wird erfahrungsgemäß die Beziehungen untereinander auf eine liebevollere Basis stellen.

Besonders beliebt sind Cacao-Zeremonien für Pärchen, zum Geburtstag oder im Freundeskreis. Aber auch andere Übergangsmomente eignen sich für eine Cacao-Zeremonie. Dafür biete ich weitere Übergangsrituale an, die sich mit dem Cacao kombinieren lassen. Alle Details für deine Cacao-Zeremonie können wir gemeinsam besprechen und passend gestalten. Ich freu mich auf deine Nachricht.

Wie läuft eine Cacao-Zeremonie ab?

Eine Zeremonie dauert meist zwei bis drei Stunden und gliedert sich in drei Teile: Ankommen. Cacao trinken. Integrieren.

Ankommen
Bevor das eigentliche Ritual beginnt, streifen wir den Alltag ab. So wie wir Jacke und Schuhe vor der Tür lassen, klären wir auch unseren inneren Raum. Dabei helfen zum Beispiel Räuchern, Rasseln und kleine Atem-  oder Bewegungsübungen.

Außerdem erfährst du einige Dinge über den Cacao, lernst die anderen Teilnehmer*innen im Kreis kennen und findest deine Intention für die Zeremonie.

Cacao trinken
Wir öffnen den Ritual-Raum, trinken gemeinsam Cacao und lassen uns vom Spirit des Cacaos auf eine innere Reise führen. Eine Reise, die bei jeder Zeremonie anders aussieht. Das hängt auch davon ab, welchen Cacao wir trinken: Cacao aus Peru beispielsweise ist oft sehr erdig und verbindend – während Cacao aus Bali viel leichter, fröhlicher und tanzend daher kommt.

Doch egal welcher Cacao: Die vielen Inhaltsstoffe können körperliche und emotionale Blockaden lösen. Sie bringen Lebensenergien ins Fließen und stärken so die innere Balance und Harmonie. Du kannst dich ausruhen, bei dir ankommen, deinen Körper fühlen. Mal wird es eine geführte Meditation oder eine schamanische Reise geben, mal Musik – oder einfach nur Stille.

Integrieren
Du hast Zeit zum Reflektieren, Malen oder Schreiben. Vielleicht singen wir gemeinsam ein Mantra, tanzen oder finden einen anderen passenden Ausdruck für das, was eben gerade da ist. Ohne zu viele Worte zu machen, tauschen wir uns im Kreis darüber aus, was wir erfahren haben und mitnehmen möchten. Und nach einem Dank an den Cacao Spirit schließen wir die Zeremonie.

Cacao-Zeremonie

Wie kann ich mich auf die Cacao-Zeremonie vorbereiten?

Du profitierst am meisten von der Zeremonie, wenn du dich mit einer Mini-Diät vorbereitest. Cacao verträgt sich nicht gut mit Milchprodukten. Wenn du magst, kannst du deshalb ein paar Tage vor der Zeremonie anfangen, darauf zu verzichten. Auch Alkohol, Fleisch und Koffein schränken die Heilwirkung des Cacaos ein. Das eine oder andere wegzulassen, ist kein Muss, sondern deine Entscheidung; schau, was sich für dich stimmig anfühlt.

Wichtig ist, vor, während und nach der Zeremonie viel Wasser zu trinken. Falls du nach der Cacao-Zeremonie leichte Kopfschmerzen spürst, hast du zu wenig getrunken und solltest das schnell nachholen. Damit unterstützt du auch die entgiftende Wirkung des Cacaos und hilfst deinem Körper die Cacao-Energie in alle Zellen zu verteilen.

Was sollte ich zur Cacao-Zeremonie mitbringen?

Während der Cacao-Zeremonie sollst du es richtig gemütlich haben. Ich empfehle dir deshalb, bequeme Sachen anzuziehen. Bring dir gern warme Socken, dein Lieblings-Meditationskissen und/oder eine Decke mit. Außerdem solltest du eine Wasserflasche dabeihaben; und auch Schreibzeug ist praktisch, damit du dir nach der Zeremonie ein paar Notizen machen kannst. Wenn du einen Kraftgegenstand – zum Beispiel einen Kristall oder ein Mala hast – frag ihn, ob er auch dabei sein möchte.

Kontraindikationen: Gibt es Gründe, warum ich nicht an einer Cacao-Zeremonie teilnehmen sollte?

Cacao ist eine sehr sanfte Medizin. Dennoch solltest du seine Wirkung nicht unterschätzen. Cacao macht dich feinfühliger; er öffnet deine körperliche, emotionale, energetische und spirituelle Wahrnehmung. In einer Zeremonie können zum Beispiel alte Gefühle oder vergessene Bilder aus der Vergangenheit wieder an die Oberfläche kommen.

Du solltest nicht an Cacao-Zeremonien teilnehmen, wenn du Antidepressiva nimmst. Der Grund: Cacao enthält sogenannte MAO-Hemmer – genau wie Psychopharmaka.  Falls du eine Herzkrankheit, sehr hohen Blutdruck oder Epilepsie hast, sprich bitte zunächst mit deinem Arzt, bevor du dich zu einer Zeremonie anmeldest.

Schwangerschaft und Cacao-Zeremonien passen prinzipiell gut zusammen. Meist ist es sinnvoll, etwas weniger Cacao zu trinken. Sag mir deshalb bitte Bescheid. Und natürlich ist es wichtig, gut auf deinen Körper zu hören.

Roh-Cacao enthält Histamin. Einige wenige Menschen vertragen keinen Roh-Cacao.

Welchen Cacao verwendest du für Zeremonien?

Für die Zeremonien verwende ich ökologisch angebauten und fair gehandelten Roh-Cacao aus Peru, Ecuador, Bolivien und Bali. Je nach Zeremonie stelle ich eine individuelle Mischung der verschiedenen Cacao-Sorten zusammen.

Tritt meiner Telegram-Gruppe bei oder melde dich für meine Cacao-News an, wenn ich dir den Termin für meine nächste Cacao-Zeremonie schicken soll.